Überschattet vom großen Bruder THC fristete das CBD lange Zeit ein Schattendasein, doch das ist vorbei. Besonders in den vereinigten Staaten, die dem Nutzen der Cannabis-Pflanze immer offener gegenüber werden, fließen zurzeit große Geldsummen in die Forschung zu Cannabidiol.

Die Verwendung von medizinischem Marihuana ist weiterhin ein emotional und politisch aufgeladenes Thema. Obwohl Cannabisöl-Präparate seit Jahrtausenden in der Medizin verwendet werden, führte die Besorgnis über die Gefahren des Missbrauchs zum Verbot der medizinischen Verwendung von Marihuana in den 1930er Jahren. Besonders in den vereinigten Staaten, die dem Nutzen der Cannabis-Pflanze immer offener gegenüber werden, fließen zurzeit große Geldsummen in die Forschung zu Cannabidiol.

Erst vor kurzem wurden Marihuana und chemisch verwandte Verbindungen wieder als therapeutisch wertvoll angesehen. Eine Verbindung, die in CBD (Cannabidiol) gefunden wurde, hat gezeigt, dass sie zahlreiche Krankheiten behandeln kann; wie z.B.:

Arthritis, Diabetes, Krebs, Angststörungen, Migräne, Depressionen, chronische Schmerzen, Epilepsie uvm. versuchen auch deutsche Wissenschaftler seit einigen Jahren finanzielle Mittel zu mobilisieren.

Aktuelle medizinische und wissenschaftliche Forschungen zu den Vorteilen von CBD

Schmerzen

Multiple Sklerose – Cannabis reduziert Schmerzen

Krankenhaus Bozen (Italien)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23902406

Schlafstörungen

Cannabinoide nützlich bei bestimmten Schlafstörungen

Schlafmedizin und Epilepsie Einheit, IRCCS Mondino-Stiftung, Pavia (Italien)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29869076

Angststörungen

CBD und CBDA reduzieren Angst

Department of Psychology and Collaborative Neuroscience Program, Universität von Guelph (Kanada)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28424834

Die regelmäßige Einnahme von CBD führt bei Patienten mit Angststörungen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zu einer deutlichen Verbesserung der Symptomatik.

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig
https://www.cbd-anxiety-study.com/

Entzündungen

Schwere Hauterkrankung bei Kindern verbessert sich durch die äußerliche Anwendung von CBD

Medizinischen Fakultät der Stanford Universität (USA)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29786144

Bluthochdruck

CBD reduziert den Blutdruck bei gesunden Personen

Universitäten von Nottingham und Oxford (Großbritannien)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2861479

Krebs

THC und CBD dämmen das Wachstum von Burstkrebszellen ein

http://jpet.aspetjournals.org/content/early/2006/05/25/jpet.106.105247

Wirkungen von Cannabinoiden auf Nierenkrebs

Militärisches Institut für Medizin, Warschau (Polen)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29792186

Eindämmung der Ausbreitung von Blutkrebs durch Cannabinoide

Studie durch die Krebs Gesellschaft (Schweden)
http://molpharm.aspetjournals.org/content/70/5/1612

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose – Cannabis reduziert Schmerzen

Krankenhaus Bozen (Italien)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23902406